Mozilla firefox deutsch downloaden

Sie können ein Skript erstellen, das die aktuelle deutsche Version automatisch mit wget herunterlädt und die PDQ-Version überschreibt, zum Beispiel: Firefox wurde 2002 unter dem Codenamen “Phoenix” von den Mozilla-Community-Mitgliedern erstellt, die einen eigenständigen Browser wünschten, anstatt des Mozilla Application Suite-Pakets. Während der Beta-Phase erwies sich Firefox bei seinen Testern als beliebt und wurde für seine Geschwindigkeit, Sicherheit und Add-ons im Vergleich zu Microsofts damals dominantem Internet Explorer 6 gelobt. Firefox wurde am 9. November 2004 veröffentlicht[27] und stellte die Dominanz von Internet Explorer mit 60 Millionen Downloads innerhalb von neun Monaten in Frage. [28] Firefox ist der spirituelle Nachfolger von Netscape Navigator, da die Mozilla-Community 1998 von Netscape gegründet wurde, bevor sie von AOL annahm. [29] Zu den Funktionen gehören Tabbed-Browsing, Rechtschreibprüfung, inkrementelle Suche, Live-Lesezeichen, Smart Bookmarks, ein Download-Manager, privates Surfen, standortorientiertes Surfen (auch bekannt als “Geolocation”) basierend auf einem Google-Dienst[63] und ein integriertes Suchsystem, das Google standardmäßig in den meisten Märkten verwendet. [64] Darüber hinaus bietet Firefox eine Umgebung für Webentwickler, in der sie integrierte Tools wie die Fehlerkonsole oder den DOM-Inspektor oder Erweiterungen wie Firebug verwenden können, und in jüngerer Zeit gab es eine Integrationsfunktion mit Pocket. Firefox Hello war eine Implementierung von WebRTC, die im Oktober 2014 hinzugefügt wurde, die es Benutzern von Firefox und anderen kompatiblen Systemen ermöglicht, einen Videoanruf zu tätigen, mit der zusätzlichen Funktion der Bildschirm- und Dateifreigabe, indem sie einen Link zueinander senden. Firefox Hello sollte im September 2016 entfernt werden. [65] wget windows -> laden Sie die klassische 32-Bit-Version 1.14 hier herunter oder gehen Sie zu dieser Windows-Binärsammlung bei Eternally Bored hier für die späteren Versionen und 64-Bit-Builds. Seit Version 38 unter Windows Vista und neuer unterstützt Firefox die Wiedergabe von Videoinhalten, die durch HTML5 Encrypted Media Extensions (EME) geschützt sind.

Aus Sicherheits- und Datenschutzgründen[welche?] EME wird in einem Wrapper von Open-Source-Code implementiert, der die Ausführung eines proprietären DRM-Moduls durch Adobe Systems – Adobe Primetime Content Decryption Module (CDM) ermöglicht. CDM wird in einer “Sandbox”-Umgebung ausgeführt, um den Zugriff auf das System einzuschränken und ihm eine randomisierte Geräte-ID bereitzustellen, um zu verhindern, dass Dienste das Gerät für Tracking-Zwecke eindeutig identifizieren. Das DRM-Modul ist nach dem Herunterladen aktiviert und auf die gleiche Weise wie andere Plug-Ins deaktiviert. Seit Version 47[83] wird auch “Googles Widevine CDM unter Windows und Mac OS X unterstützt, damit Streaming-Dienste wie Amazon Video von Silverlight auf verschlüsseltes HTML5-Video umschalten können”. Mozilla begründete seine Partnerschaft mit Adobe und Google damit, dass die Mozilla Foundation Garrity kurz darauf eingeladen habe, das neue visuelle Identitätsteam zu leiten. Mit der Veröffentlichung von Firefox 0.8 im Februar 2004 wurden die neuen Branding-Bemühungen eingeführt. Dazu gehörten neue Icon-Designs von silverorange, einer Gruppe von Webentwicklern mit einer langjährigen Beziehung zu Mozilla. Die letzten Renderings stammen von Jon Hicks, der an Camino gearbeitet hatte. [233] [234] Das Logo wurde später überarbeitet und aktualisiert, wodurch mehrere Fehler behoben wurden, die bei der Vergrößerung festgestellt wurden. [235] Das im Logo abgebildete Tier ist ein stilisierter Fuchs, obwohl “firefox” in der Regel ein gebräuchlicher Name für den roten Panda ist. Der Panda, so Hicks, “zauberte nicht wirklich die richtigen Bilder” und war nicht weithin bekannt.

[234] Die Firefox-Community hat sich auch an der Werbung für ihren Webbrowser beteiligt.